Daten aus Hammoor S.-H.


Standort: D-22941 Hammoor, Schleswig-Holstein
Geographische Länge: 10.319925248622894 Ost ( 10° 19´ 11´´ E )
Geographische Breite: 53.71030731959542 Nord ( 53° 42´ 37´´ N )
IARU/QTH Locator: JO53DR
Höhe über NHN (Normalhöhennull, DHHN92) : 43.58 m



Aktuelle Sicht |Westen|
La cámara para la imagen de la nube de Hammoor




Aktuelle Gamma-Ortsdosisleistung...


Äquivalentdosis
Aktualisierung der Statistik alle 10 Minuten

- Online Counter - Aktivitätskarte Europa



Die Gamma-Ortsdosisleistung (ODL) ist die Strahlenexposition, die von außen auf Menschen einwirkt. Sie wird bezeichnet als Äquivalentdosis. ODL wird in der Einheit Mikrosievert pro Stunde angegeben (µSv/h). Weitere Informationen über Umweltradioaktivität (IMIS) können beim " Bundesamt für Strahlenschutz" eingesehen werden.







theoretische Umrechnung von Jahres- Werten auf [µSv/Stunde]

***
[nGy/Stunde]

*,**,****
Dosis


*, **, ****, ******
Bemerkungen

Beispiele
Messwert Stunde [µSv/h]

0,0011 1 * 0,01 mSv 3 Std Flug in 10 km Höhe  
0,0034 3 * 0,01 - 0,03 mSv Dosis bei einer Röntgenaufnahme des Brustkorbs (Thorax)  
0,0342 34 **** 0,3 mSv/a Grenzwert für die effektive Dosis der Bevölkerung durch radioaktive Ableitungen aus kerntechnischen Anlagen jeweils über Luftpfad und Wasserpfad  
0,2054 205 **** 1,8 mSv/a Durchschnittliche jährliche Dosis einer Person in Deutschland aus künstlichen
Quellen, vornehmlich Medizin (Wert für 2009 = 1,8 mSv)
 
0,2397 240 * 2,1 mSv/a mittlere natürliche Strahlenexposition in der Bundesrepublik Deutschland (effektive Dosis)  
0,3424 342 **** bis 3 mSv/a zusätzliche natürliche Strahlendosis beim Wohnen in Beton- oder Granitbauten  
1,7123 1712 * 10-20 mSv Ungefähre Dosis für eine Ganzkörper-Computertomographie eines Erwachsenen  
2,2831 2283 * 20 mSv/a Grenzwert (maximal zulässige Dosis) der jährlichen Strahlenexposition für beruflich strahlenexponierte Personen in Deutschland 12.4.2011 Stadt Fukushima 12 km vom Reaktor 3: 2,7µSv/h
11,4155 11416 * 100 mSv Schwellendosis für angeborene Fehlbildungen oder Tod des Foetus; bei dieser Dosis treten in einer Bevölkerungsgruppe etwa 1% zusätzliche Krebs- und Leukämiefälle auf  
22,8310 22832 **** 200 mSv/a Maximale natürliche Strahlenexposition im Monazitbezirk Brasiliens  
28,5388 28539 * 250 mSv Erste klinisch fassbare Bestrahlungsgrenze bei einmaliger Ganzkörperbestrahlung (Schwellendosis)
Grenzwert (maximal zulässige Dosis) für eine Person beim Einsatz lebensrettender Maßnahmen oder zur Vermeidung großer Katastrophen in Deutschland
 
45,6621 45662 * 400 mSv Grenzwert (maximal zulässige Dosis) für die Berufslebensdosis bei beruflich strahlenexponierten Personen in Deutschland 12.4.2011 Fukushima AKW 1,13km vom Reaktor 3: 33µSv/h
57,0776 57078 *, ** 500 mSv Bei akuter Exposition treten ab dieser Schwellendosis Hautrötungen auf,
geringfügige, vorübergehende Blutveränderungen
 
114,1552 114155 * 1000 mSv Bei akuter Exposition treten ab dieser Schwellendosis akute Strahleneffekte auf (zum Beispiel Übelkeit, Erbrechen), bei dieser Dosis treten in einer Bevölkerungsgruppe etwa 10% zusätzliche Krebs- und Leukämiefälle auf  
194,0639 194064 ** 1700 mSv bei 25% der Bestrahlten Müdigkeit, Erbrechen, etwas Haarausfall, jedoch keine Todesfälle  
399,5433 399543 * 3000-4000 mSv Ohne medizinisches Eingreifen sterben bei dieser Dosis 50% der exponierten Personen nach 3-6 Wochen, wenn es sich um eine in kurzer Zeit erfahrene Strahlenbelastung handelte
570,7762 570776 ** bis 5000 mSv einzelne Soforttote, 50% sterben innerhalb eines Monats  12.4.2011 Fukushima AKW Hauptgebäude 440m vom Reaktor 3: 580µSv/h
913,2400 913240 * >8000 mSv Sicherer Tod  
Quellen:
* Bundesamt für Strahlenschutz https://www.bfs.de/ | (https://www.bfs.de/DE/themen/ion/strahlenschutz/grenzwerte/grenzwerte.html)

 
** https://www.chemievorlesung.uni-kiel.de/1992_umweltbelastung/ | (Radioaktivität - ein Ende der schleichenden Vergiftung? - Einführung)

 
*** Kuchling Taschenbuch Physik: Äqiuvalentdosis H[Sv] = q * Energiedosis D[Gy]; q=1 für Beta, Gamma und Röntgenstrahlung q=5 für thermisch langsame Netronen q= 20 für Alpha Strahlung und schwere Kerne;  
Annahme für diese Tabelle: Umrechnung mit Beta und Gammastrahlung q=1: 1000nGy/h=1?Sv/h

 
**** https://www.kernenergie.de/kernenergie/ | Publikationen | Strahlenschutz | Radioaktivität und Strahlenschutz (14089 KB)

 
***** https://www.gamma-scout.com/; Gamma Scout Bedienungsanleitung: Die Umrechnung in die Äquivalentdosis bezieht sich auf Gamma-Quanten des Radionuklids Cs 137 mit einer Quantenenergie von 662 keV. Die Umrechnung erfolgt aus physikalischen Gründen mit verschiedenen Faktoren in Abhängigkeit von der Menge der Impulse pro Zeit; im Umweltbereich ist der Faktor 142 Impulse pro Minute ( = 2,366 Impulse pro Sekunde) = 1,0 μSv pro Stunde.

 
****** https://www.bmub.bund.de; Kurzlink: https://www.bmub.bund.de/N47258/
4 Becquerel pro Quadratzentimeter (Bq/cm2) liegen unter 1 Millisievert pro Jahr

 
mSv/a - Millisievert pro Jahr


Aktualisiert 06.05.2019